Gründung des "Examinierten-Stammtisch" am 01.02.2019

Außerhalb des normalen Alltags, ohne Telefon und Bereitschaftsdienst, haben Einrichtungsleitung Frau Kallenbach und Pflegedienstleitung Frau Ripkens zum ersten "Examinierten-Stammtisch" eingeladen, bei dem sich die Anwesenden einmal in Ruhe bei einem leckeren Essen über Allerlei austauschen konnten...

Am 01.02.2019 fand zum ersten Mal der "Examinierten-Stammtisch" des ASB-Senio-renzentrums-Budenheim außerhalb der Ar-beitsstätte statt, der im Hinblick auf einen Arbeitsalltag mit fünf verschiedenen Wohnbe-reichen, zum gemeinsamen Austausch und dem Aufrechterhalten eines Gemeinschafts-gefühls ins Leben gerufen wurde.

Während eines leckeren Essens, wurde u.a. über Experten-Standards, das 10jährige Bestehen der Einrichtung im Oktober 2019 sowie ganz normale Alltagsproblemen gesprochen. Sich einmal in Ruhe auszutauschen und Probleme gemeinsam zu beleuchten, war für alle Anwesenden eine persönliche Erleichterung und stieß auf großen Zuspruch - wobei der Spaß natürlich auch nicht zu kurz kam.

Aufgrund des gelungenen Abends, sollen die Treffen zum Stammtisch von nun an alle 1-2 Monate stattfinden. Dies soll den gemeinsamen Diskurs über Projekte und Probleme, das Planen und Lösen dieser sowie die Entscheidung, wann ein Experte zu einer Problematik hinzuzuziehen ist, erleichtern.

So war ein Ergebnis des Februar-Stammtisches, dass in Zukunft, sowohl mit der Einrichtungsleitung als auch der Pflegedienstleitung, verstärkter Einzelgespräche bzgl. des Themas Fortbildung stattfinden sollten. Hiermit ließe sich leichter herausfinden, welche Vertiefung von Wissen jeder einzelne Mitar-beiter und jede einzelne Mitarbeiterin benötige, um seinen/ihren Arbeitsalltag dauerhaft sowie qualitativ hochwertig bewältigen zu können. Hierzu stellt das ASB-Bildungswek etwaige Fortbildungsmöglich-keiten zur Verfügung (https://seminarprogramm.asb.de/).

Nach diesem starken Auftakt, freut sich das ASB-Seniorenzentrum-Budenheim auf eine Weiterent-wicklung jedes Einzelnen, der gesamten Einrichtung und vielleicht sogar - ein bisschen - der Welt.

05-FEB-2019