Das ASB-Seniorenzentrum Budenheim trotzt der Corona-Langeweile

Um den Bewohnerinnen und Bewohnern auch in den Zeiten der Krise eine Freude zu bereiten, lassen sich die Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreu-ung derzeit etliche Aktivitäten einfallen, die alle Beteiligten wieder freudig stimmen sollen…

Bildergalerie

Die Zeiten von eingeschränkten Besuchen, Kontakten nur über den Zaun oder am Telefon, bedeuten auch im alltäglichen Geschehen der Bewohnerinnen und Bewohner vom ASB Senio-renzentrum Budenheim einen Einschnitt. Seit nun etwa zwei Monaten müssen sich sowohl Bewohnerinnen und Bewohner als auch Mitar-beiterinnen und Mitarbeitern mit diesen und weiteren neuen Umständen arrangieren.

Um der in dieser Situation schnell aufkommen-den Langeweile entgegenzuwirken, bietet die Soziale Betreuung des ABS-Seniorenzentrum Budenheims derzeit zahlreiche neue Einzelakti-vitäten an. Die Bewohnerinnen und Bewohner nehmen an diesen mit großer Freude teil und trotzen der Langeweile somit, so gut es geht.

Ein aktuelles Angebot ist das Anmalen von Steinen mit Botschaften wie „Viel Glück!“ oder „Bleib Gesund!“ sowie das Gestalten von  bunten Grußkarten. Die Bewohnerinnen und Bewohner können hierbei kreativ tätig werden sowie andererseits den Angehörigen gute Wünsche zukommen lassen. Außer dem Anmalen, werden die Bewohnerinnen und Bewohner derzeit verstärkt in die Pflege des Gartens, wie dem Anlegen einer Kräuterschnecke oder von Naschobst, eingebunden. Ebenso sind die sonnenverwöhnten Terrassen und die Balkone der Einrichtung derzeit im regen Gebrauch. Die Haus-wirtschaft versucht die Bewohnerinnen und Bewohner derweil mit selbstgebackener Pizza und beson-deren Desserts zusätzlich zu verwöhnen. Demnächst sollen weitere Aktivitäten wie ein „Glückskek-sebacken“ ins Leben gerufen werden.

Eine besondere Darbietung wurde zudem am Muttertagswochenende geboten, als das „Kammermusik-ensemble Laubenheim“ am 09.05.2020 um 10 Uhr vor dem ASB-Seniorenzentrum Budenheim trotz Re-gen ein Konzert extra für die Bewohnerinnen und Bewohnern gab.

„Jung und gleichzeitig traditionsreich“, das ist die Philosophie des Kammermusikensembles, das Kam-mermusik mit jugendlichem Schwung verbindet. Vier Grundschulfreunde aus Mainz-Laubenheim grün-deten 2006 im Alter zwischen acht und neun Jahren zusammen mit dem Kammermusiker Álvaro Camelo das Streichensemble. Mittlerweile ist die Anzahl der Musiker auf etwa 15 gestiegen, die alle ganz persönliche Erfahrungen und Ideen mitbringen. Das Streichensemble kooperiert zudem immer wieder mit Chören, Bands sowie weiteren Instrumentengruppen und fungiert somit als Kammer- und Musicalorchester. Seit nunmehr zehn Jahren bereichert es das Kultur- und Konzertleben in Mainz und dem gesamten Rhein-Main-Gebiet. Über die regionalen Grenzen hinaus gaben sie in den letzten Jahren sogar Konzerte in Berlin, auf Rügen oder in Italien, der Schweiz, Lichtenstein und Österreich.

Ein weiterer Besuch am Freitag dem 15.05.2020 von "Ralf dem Clown" an, der das ASB-Seniorenzent-rum Budenheim besuchte, um den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den Mitarbeiterinnen und Mit-arbeitern (mit nötigem Sicherheitsabstand) ein Lächeln auf's Gesicht zu zaubern. Der Besuch an diesem Tag, bereitete allen Anwesenden viel Freude!

Das ASB-Seniorenzentrum-Budenheim möchte Herrn Christ und seinem Kammermusikensemble Lauben-heim sowie Ralf dem Clown für das besondere Engagement danken!

Ein weiterer Besuch steht diese Woche von "Ralf dem Clown" an, der das ASB-Seniorenzentrum Bu-denheim besuchen möchte, um den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (mit nötigem Sicherheitsabstand) ein Lächeln auf's Gesicht zu zaubern. Hierauf warten alle bereits jetzt gespannt.

Während all diesen Angeboten wird immer wieder deutlich, dass das Eingehen auf die Wünsche der Bewohnerinnen und Bewohner sowie ein paart tröstende Worte, über die Sehnsucht nach den Ange-hörigen, wenn auch nur bedingt, hinweghilft. So birgt die Einzelbetreuung, in der sich voll und ganz auf eine Person eingestellt werden kann, zu guter Letzt auch ihre Vorteile. Sowohl Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch Bewohnerinnen und Bewohner versuchen derzeit das Beste aus den herrschenden Umständen zu machen. 

In diesem Sinne wünscht das ASB-Seniorenzentrum Budenheim auch all seinen Leserinnen und Lesern weiterhin ein gutes Durchhaltevermögen!

12-MAI-2020