Herzlich willkommen im ASB Seniorenzentrum Budenheim

Wir helfen hier und jetzt.

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

wir freuen uns, Ihnen heute mitteilen zu können, dass die Impftermine für das ASB Seniorenzentrum in Budenheim nun feststehen:
1.    Termin: 29.01.2021
2.    Termin: 26.02.2021

Die Impfungen werden durch eine uns bekannte Hausärztin aus Budenheim durchgeführt, sie wird von einem Impfteam des ASB Kreisverband Mainz-Bingen unterstützt.
Betreuer und Bevollmächtigte bitten wir, wenn möglich, an diesen Tagen ihre telefonische Erreichbarkeit sicher zu stellen, falls es Rückfragen seitens der Impfärztin gibt.
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne telefonisch an uns, wir werden Ihnen entsprechende Auskünfte erteilen.

Corona-Update: Neue Landesverordnung vom 05.01.2021

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

das Covid-19-Virus gönnt uns auch zu Beginn des Jahres 2021 keine Atempause.
Aufgrund des weiterhin hohen Infektionsgeschehens gilt in Rheinland-Pfalz seit dem 05.01.2021 eine neue Landesverordnung für Pflegeeinrichtungen.
Einige Schutzmaßnahmen werden lediglich verlängert. Neu hinzu gekommen ist eine Regelung, die Einrichtungen dazu verpflichtet, bei allen Besuchern Schnelltests durchzuführen, sobald der 7-Tage-Inzidenzwert des Kreises oder der Stadt, in dem/ in der sich die Einrichtung befindet, über dem Wert des Landesdurchschnitts liegt.
Da das auf unsere Einrichtung zutrifft werden wir diese Vorgabe ab dem 11.01.2020 umsetzen.
Die Schnelltests müssen von unserem Personal zusätzlich zu ihrer eigentlichen Tätigkeit im Seniorenzentrum durchgeführt werden, daher können wir Testungen vorerst nur zu folgenden Zeiten anbieten:
Dienstag: 10 Uhr bis 12 Uhr
Mittwoch: 10 Uhr bis 12 Uhr
Donnerstag: 16 Uhr bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag: 15-17 Uhr 

Die Testungen finden im Besprechungsraum neben der Verwaltung statt, er ist von außen direkt zugänglich.
Bitte beachten Sie: da wir keine Termine vergeben bringen Sie bitte etwas Zeit und Geduld mit. Es dauert ca. 15 Minuten, bis das Testergebnis vorliegt, in dieser Zeit müssen Sie sich draußen aufhalten. Denken Sie also auch an wettergerechte Kleidung.

Sie können nur dann das Haus zu einem Besuch betreten, wenn Sie an den oben angegebenen Terminen von uns negativ getestet wurden oder wenn Sie einen negativen Testnachweis von einer anderen Stelle vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Darüber hinaus gelten bis zum 10.02.2021 weiterhin folgende, bereits bekannte, Regelungen:

-       Jeder Bewohner darf einen Besucher pro Tag empfangen. Wir bitten Sie darum, dass sie vorerst möglichst eine feste Bezugsperson im Familien-/ Bekanntenkreis festlegen, die regelmäßig ins Haus kommt
-       Wir bitten Sie darum, die Besuche möglichst auf Werktage zwischen 10 Uhr und 17 Uhr zu beschränken
-       Bitte klingeln Sie an der Tür
-       Führen Sie eine Händedesinfektion durch
-       Tragen Sie eine FFP2-Maske (diese erhalten Sie von uns), sie ist während des kompletten Besuchs zu tragen
-       Füllen Sie ein Kontaktdatenblatt aus und werfen Sie es in die dafür vorgesehene Box
-       Begeben Sie sich bitte direkt in das Zimmer der Person, die Sie besuchen möchten
-       Bitte achten Sie immer auf die Einhaltung eines Mindestabstands von mindestens 1,5 Metern. Vermeiden Sie Körperkontakt!
-       Kippen Sie, wenn möglich, das Fenster
-       Nach dem Besuch begeben Sie sich bitte ohne Umwege zum Ausgang
-       Nehmen Sie ihre Maske ab und werfen Sie sie in den dafür vorgesehenen Behälter
-       Führen Sie eine Händedesinfektion durch

Wichtig: auch bei einem negativen Testergebnis müssen Sie sich an die oben aufgeführten Hygienerichtlinien halten!
Und es gilt weiterhin: Bleiben Sie der Einrichtung fern, wenn Sie Symptome einer Atemwegserkrankung haben, wenn bei Ihnen ein Covid-19-Test positiv ausgefallen ist, oder wenn Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer Person mit einer nachgewiesenen Covid-19-Infektion hatten!

Da sich, wie Sie wissen, das Infektionsgeschehen sehr dynamisch entwickeln kann, werden wir unsere Maßnahmen relativ kurzfristig an die jeweilige Situation anpassen müssen.
Sie werden dazu immer aktuelle Informationen auf unserer Homepage finden. Sollten Sie einen Besuch im Haus planen, können Sie sich also hier über die geltenden Regelungen informieren. Auch telefonisch geben wir Ihnen selbstverständlich gerne Auskunft.
Wir hoffen, dass sich das Infektionsgeschehen bald beruhigt und dass auch die Impfungen, die in naher Zukunft in unserem Haus stattfinden werden, für eine Entspannung der Situation sorgen.

Bis dahin müssen wir alle dazu beitragen, die Verbreitung von Covid-19 so weit wie möglich einzuschränken. 
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne telefonisch an uns, wir werden Ihnen entsprechende Auskünfte erteilen.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Renate Ripkens
Stellvertretende Hausleitung