Das Bekannte neu entdecken

Wandertag der ASB Alten- und Pflegeheime Mainz gGmbH

IMG_4165_CRK_kl.jpgAm 28. Juni war es soweit: Eine Handvoll wanderlustiger ASB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter traf sich an der Vierzehn-Nothelfer-Kapelle im Lennebergwald (Gonsenheimer Wald) und brach gemeinsam auf, um in der eigenen Heimat Bekanntes neu- und Neues zum ersten mal zu entdecken. Unter der Obhut der ausgebildeten Wanderleiterin Renate Kochenrath führte der Weg die Gruppe vorbei am Wendelinusheim von Budenheim mit der kleinen und großen Wendelinuskapelle, durch immer verstecktere Waldwege hin zum wohlverdienten Einkehrschwung im Waldcafé Rheingoldruhe. Nach einer erfrischenden Pause mit gebührender Stärkung ging es weiter bergauf zu der Anfang des 20. Jahrhunderts von Baron von Waldthausen angelegten Teichanlage „Sieben-Weiher“ inmitten faszinierender Natur, die zum Verweilen und Fotografieren einlud. IMG_4201_CRK_kl.jpgKurz noch ein bisschen Zundermaterial für das abendliche Grillevent gesammelt und weiter ging es auf dem „Kleinen Mainzer Höhenweg“ des DAV zum 1910 für Baron von Waldthausen gebaute Schloss Waldthausen, das mittlerweile Sitz der Sparkassenakademie und ein stilvoller Tagungsort ist. Das letzte architektonische Highlight auf der Tour durch das Naherholungsgebiet war der 1880 eingeweihte Lennebergturm in Budenheim, der ebenso wie die Vierzehn-Nothelfer-Kapelle im Stil der Neugotik gehalten ist. Anschließend verließ die Gruppe die Budenheimer Gemarkung und kehrte nach guten fünf Stunden wieder zurück zum Ausgangspunkt der Rundwanderung in Mainz.

IMG_4300_CRK_kl.jpgVon hier aus ging es mit den Autos zum Grillplatz in Ebersheim, wo alle sich mit wunderbaren Spundekäs, Tzatziki, Cashewcreme und Chutneys in allen möglichen leckeren Varianten aus der kreativen Küche von Grillmeister Thomas Wittmann über Wasser hielten bis die Grillglut bereit war. Direkt auf der Glut wurden dann Auberginen, Zucchini, rote und gelbe Paprika, Süßkartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch gegrillt. Zum süßen Abschluss gab es mit Schokolade gefüllte Glutbananen, die auch das letzte Eckchen der hungrigen Wanderermägen füllten. Das gesamte leckere Grillevent samt aller Soßen und Dips war übrigens vegan gehalten.

IMG_4313_CRK_kl.jpgAlle haben den schönen und sonnenreichen Tag sehr genossen und sind nach einer blitzgeschwinden Aufräumaktion im Team erschöpft aber glücklich und mit gefüllten Bäuchen nach Hause gefahren. Es ist geplant in Zukunft regelmäßig gemeinsam in die nahe Ferne zu ziehen und so einen festen Wandertag für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ASB Alten- und Pflegeheime Mainz gGmbH zu etablieren.